• ArrowArrow
    ArrowArrow
    PlayPause
    WO LIEGT WALD?

    Wenn der Nebel wieder auf dem Zürichsee sitzt, ist die Antwort eigentlich immer eindeutig. Wald liegt in der Sonne!









    Slider
  • ArrowArrow
    ArrowArrow
    PlayPause
    WALDER LANDSCHAFT: WASSER

    Die spezielle Landschaft hat die hier lebenden Menschen - und damit auch die Geschichte Walds - von Anfang an geprägt. Drei Merkmale waren immer wieder Herausforderung und Wohlstandsfaktor: Erstens das Wasser der vielen Quellen und Bäche...


    Slider
  • ArrowArrow
    ArrowArrow
    PlayPause
    ERSTE SIEDLUNG

    Rund um Wald gab es bereits im 9. Jahrhundert Siedlungen. „Ich in Gottes Namen OTRAM übergebe und vermache zu meinem und meiner Eltern Seelenheil an das Kloster St. Gallen was ich gegenwärtig im Dorfe Rickenbach genannt und in allen seinen Gemarkungen an Eigentum besitze, alles das soll samt und sonders übergeben sein...“ - Diese Stiftungsurkunde vom 13. Mai 820 ist das erste schriftliche Zeugnis Walds. Das heutige Dorf war spätestens 1217 besiedelt.





    Slider
  • ArrowArrow
    ArrowArrow
    PlayPause
    FRÜHE HEIMARBEIT

    Um 1350 wurde in Wald bereits nachweislich Wolle aus Mesopotamien verarbeitet. Kaufleute importierten sie aus Venedig. Die fertigen Produkte wiederum wurden bis nach Holland vertrieben.



    Slider
  • ArrowArrow
    ArrowArrow
    PlayPause
    AUFSCHWUNG MIT DEM MARKTRECHT

    Wald erhält 1621 das Marktrecht. Vom 10. Oktober datiert die Urkunde, nach welcher unsere grändigen Herren und Oberen, Burgermeister und Rat der Stadt Zürich ihren getreuen, lieben Untertanen im Hof Wald in ihrer Herrschaft Grüningen, auf ihr untertäniges Anhalten und Bitten um ihrer, wie auch ihrer Nachbarn besserer Kommlichkeit, Nutzens und Gelegenheit willn, gnädiglich hinfür alle Donnerstag daselbst im Dorf einen freien offenen Wochenmarkt zu halten und gebrauchen, auch alte Rechte und Freiheiten, wie andere dergleichen Märkte im Kaufen und Verkaufen, gewähren.






    Slider